Home Wir über uns Programm Kontakt Impressum ticketshop BLOG

Lebensforscher fließen mit dem Leben, flexibel und präsent im Moment. Das verheißt Entwicklung und Genuß.
Lebensforscher sind Abenteurer der Verbindung zu den Dingen mit herzlicher Teilnahme und Selbstvertrautheit.
Lebensforscher wissen, daß Wettbewerb Kommunikation und Spiel ist. Es gibt keine Gewinner und Verlierer, aber es gibt viel Entwicklung und gelegentlich Extrarunden.
Lebensforscher entwickeln den Kompaß ihrer authentischen Gefühle als verläßlichen Wegweiser. Das ist Mensch-Emanzipation als Mann und Frau.
Lebensforscher sind Liebesforscher/innen.


Viele von uns arbeiten hart und oft verbissen. Leistungsorientierung ist ein zentraler Motor des modernen Menschen. Es ist leicht, die Orientierung auf die eigenen Ressourcen zu verlieren. Die aber sind der eigentliche Motor und Quelle von Freude und Kreativität.
Denn jeder von uns ist einzigartig und wir wurden zusammengeführt, eine Art Bild zu weben. Unsere Rolle in diesem Bild zu finden, ist Teil unserer Aufgabe.

Das ist nicht einfach, denn viel zu oft sehen wir die Welt durch die verengende Brille unserer Prägungen, von Strategien, Handlungsanweisungen und Bewertungen. Andere haben uns oft genug gesagt, wo es langgeht, andere haben uns die Deutungen geliefert – Regeln, Konzepte, Wertesysteme. Sie sind ein Teil unseres Selbstverständnisses geworden, manchmal hilfreich, oft hinderlich und einengend.

Da kann man etwas machen. Der offene, kreative Teil in uns sucht das gründliche Infragestellen von Sichtweisen in einer tiefen und wertungsfreien Konfrontation mit Sein und damit auch einer radikalen Neubewertung von scheinbar Feststehendem. Vielleicht sogar ein Aus-der-Bewertung-gehen. In der Wahl des Blickpunktes, in der Ausweitung des Sichtfeldes, wie auch der persönlichen Ausrichtung im Moment, werden wir zu Erforschern und Schöpfern unsres Universums. Eines Universums, das im persönlichen Entwicklungsprozess immer mehr zum Universum aller Wesen wird.
Beide Komponenten - Bewahren und Loslassen - zu erkennen, zuzulassen und zu transformieren, ist der Sinn von verantwortungsvollem Persönlichkeitstraining und Lebensberatung.

Meditationstechniken, Entspannungstechniken, Übung der Aufmerksamkeit und Achtsamkeit, energetische Selbsterforschung und Körperarbeit sind längst bewährte Hilfen, aus direkter Erfahrung Wissen zu entwickeln. Sie sind das Erbe unserer Kulturlinien und sie sind in ihrer Essenz funktionierende Werkzeuge und Methoden. Entwicklung als das Ent-Wickeln der persönlichen Essenz als Teil der universellen Einheit. Das Erkennen dieses Verbundenseins ist die Grundlage zu erfolgreichem Handeln im sozialen und universellen Gefüge.

Im
Lebensforscher Projekt Berlin nutzen wir diese Erfahrungslinien in unserer Arbeit mit Einzelnen, Paaren oder Gruppen. In regelmäßigen Strukturen, Seminaren, Workshops oder in einmaligen Sitzungen entsteht die Möglichkeit, den eigenen Erlebensbildern Raum zu geben und sie in den Lebensalltag zu integrieren.
Deshalb sind persönliches Erfahren, persönliche Entwicklung, persönliche Selbstverantwortung und das präsente Erweitern des Sichtfeldes die wichtigsten Handlungslinien auf dem Wege zu Klarheit und Weltverbundensein. Persönliche und soziale Kompetenz können sich funktionsfähig nur in authentischer Verbindung mit dem individuellen Kern ausbilden. Life Balance zielt auf entspanntes Tun, fördert Leistungsfähigkeit aus der authentischen Kreativität. Soft Skills sind im Herzen verbundene Handlungsfelder emotionaler Intelligenz und authentischer Persönlichkeit zum Nutzen des Ganzen. Entwicklungsarbeit nicht als Egotrip im Konkurrenzspiel, sondern Verbundenwerden mit dem kollektiven Geist

Regelmäßige Praxis und die Entwicklung einer Gemeinschaft von Erfahrenden ist Grundlage unserer Arbeit. Wir entwickeln mit dem
Lebensforscher Projekt ein System von grundlegenden Erfahrungsmöglichkeiten in einem methodischen Zusammenspiel, von Klärung, Energiewahrnehmung, Bewusstseinsausdehnung und authenisch-kreativem Ausdruck. Die Arbeit basiert auf traditionellen Techniken, Körperarbeit, Erkenntnissen moderner westlicher Psychotherapie und Neurobiologie, zeitgenössischer Bewusstseinsforschung, besonders im integralen Ansatz. Sie begleitet, ist jedoch keine und ersetzt auch kein Therapie.

Neben gruppendynamischer Arbeit stellt Einzel- und Paararbeit eine wichtige Möglichkeit dar, in vertrauensvoller Kommunikation die Sicht auf den Bauplan der Persönlichkeit, deren nächsten Verflechtungen, Verwicklungen und Potentialen in das Sichtfeld zu bringen. Gesundheitsmanagement und Persönlichkeitstraining als Lebensforschung.

Wir freuen uns, kompetente Anreger und Begleiter sein zu dürfen.
Neue Welten sind möglich.

Willkommen.